Freitag, März 19, 2010

inwieweit kann ein Film mit wunderschöner Rollenbesetzung von normal zu märchenhaft verwandelt werden??? oder,ist es nicht möglich?



Wie jede Zuschauerin,hab ich auch lieblingste SchauspielerInnen,welche ich sie mit einer Rolle,die sie in einem von meinen lieblingsten Film gespielt haben,vereinheitlicht habe.

Beispielweise erinnere ich mich immer an Hugh Jackman als Leopold von Kate and Leopold beim Tanzen,oder an Heath Ledger (rip) als Patrick Verona von 10 things i hate about you,beim Singen oder Alain Delon als Gino Strabliggi von Deux Hommes Dans La Ville,am Ende beim Sagen "Ich habe Angst" ,oder an Marion Cottillard als Sophie Kowalsky von Jeux d´Enfants (cap ou pas cap??),oder an Penelope Cruz als Maria Elena von Vicky Christina Barcelona, oder an Brad Pitt als Louis von Interview With the Vampire oder sogar Tom Cruise als Vampir Lestat,das ist das einzige Film,indem ich Tom Cruise eigentlich erfüllend fand.Und letzlich,hab ich zwei unvergesslich name Elizabeth Taylor als Kleopatra und Audrey Hepburn als Holly Golightly beim Moon River Singen....

Mein List kann sich endgültig ausdehnen;);)

Es gibt auch die Schauspiellerinnen,für die ich immer sage,egal was für einen Film sie drehen,schaue ich mich!

So ein Schauspieler kann ich sagen;Daniel Day Lewis.Ein talentvolle,super-anmutige,gutaussehende und sicher beeindruckende Schauspieler von Heute.Der 53 Jährige zweimal Oscar Preisträger Engländer ist so selective und spielt nicht,wenn das Szenario ihm nicht gefällt,und als ich verstanden habe gefällt ihm ein Szenario sehr selten!:)

Es ist nicht gut auch für uns,da wir ihn häufiger sehen wollen!

Als ich hörte,dass ein neuen Film von ihm kam,sollte ich ihn schauen! In diesem Fall,habe der Hersteller kein Risiko eingehen,deswegen spielen hier alle wertvolle Oscar Preisträgerinnen,in den Nebenrollen.Nicole Kidman,Penelope Cruz,Marion Cottillard und einmal nominierte Kate Hudson.

In Hollywood ist es immer "in" einem Disney Channel non-actress-"celebrity" in einem Film spielen lassen und hoffen,dass die 11-17 Jährige Jugendliche sich dafür interessieren werden. Wir sind aber in einer periode,in welcher sogar Miley Cyrus ein Oscar Preis annoncieren kann(wer wird im nächsten Jahr,Kim Kardashian????!!!!!!!!!),deswegen gefiel mir sehr,wenn ich daran dachte,wir die Chance haben,dass die echte Schauspiellerinen uns ein unvergessliche Film genießen lassen.

Nur war ein klein bisschen eine Enttäuschung...Ich konnte soger nicht verstehen wieso Guido ursprünglich so ein Person geworden sei,weil sollte man ja einen Grund haben,sowie soll man wieder einen Grund haben sollte wenn man nocheinmal seiner Frau zurückbekommen wollte.

Aber die alle können ur gut singen,die Liede waren gut gedacht und gut gesungen,Schauspielen-glaub ich schon könne es wie ein Unterricht für manche,und die wunderschöne Aussichte von Italien...

Judi Dench war ein gute Überraschung von diesem Film,wir vermissen sie mitunter,es wäre auch gut wenn wir sie häufiger shauen können.

Und Sophia Loren hätte vielleicht mehr Rolle haben können,da nur "aah guidoo guidoo"zu sagen genügt für eine Legende nicht und ich mag sie besonders,da sie meine Großmutters lieblingste Schauspielerin ist.

Penelope Cruz konnte statt Sandra Bullock noch ein Oscar Preis gewinnen,ich glaube schon dass sie es verdient hat.Sie war keine Schauspielerin dort,sie war ganz genau Carla,die wirklich in Guido verliebt ist aber ihm nicht herannahen darf...Wieso eigentlich hat Bullock einen Oscar gewonnen? Ich mag sie in romantische-kömodie aber...

Was ich denke ist,vielleicht sollte dieses Musical als ein Musical bleiben,als sie es im ersten Mal gedreht hatten...nur meine ich,manchmal genügt es nicht so viele wertvolle Talente einen Film zu glänzen....